125 Jahre Feuerwehr HirschbergDie Gemeinde Hirschberg kann stolz auf ihre Männer und Frauen sein, die seit 125 Jahre rund um die Uhr für die Orte Großsachsen und Leutershausen den Brandschutz sicherstellen. Wir gratulieren der Feuerwehr Hirschberg zu diesem Jubiläum und den Bürger der Gemeinde zu ihrer gut aufgestellten modernen Feuerwehr.

Weinheim wächst und somit müssen auch immer wieder Namen gesucht und gefunden werden, mit denen sich die Stadt und ihre Bewohner identifizieren können. Ziel ist es der Straße oder dem Ort auch eine Note zu geben, die in die Umgebung oder zu dem Platz passt. Man will mit der Namensgebung etwas Einmaliges und Persönliches mitgeben.

Neuer Zentraler Omnibus BahnhofZOB: Junge Union macht Namensvorschlag für den Bahnhofsvorplatz. Treffpunkt Dietrich-Neitzel-Platz? Wenn es nach der Jungen Union (JU) Weinheim geht, könnte das bald Realität werden. Hintergrund: Die Fertigstellung des zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) rückt näher und damit dränge sich für die JU die Frage auf, welchen Namen der Bahnhofsvorplatz mit der Inbetriebnahme erhalten soll, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei.

Theater in Rippenweier war gut besuchtRippenweier, das kleine Dorf im Odenwald wartete im neuen Jahr gleich mit einem besonderen Highlight auf, denn es kündigte sich die Bergsträßer Heimatbühne des MGV Eintracht Schriesheim an, die wieder ein abwechslungsreiches Theaterstück anbot.

Beförderungen bei der Jahreshauptversammlung SulzbachBei der Jahreshauptversammlung wurde die Einsatzstatistik und die Aktivitäten des Jahres 2013 vorgestellt und personelle Veränderungen bekannt gegeben. Im Jahr 2013 rückte die Feuerwehr Weinheim Abteilung Sulzbach zu 39 Einsätzen aus, wie Schriftführerin Claudia Fath aus ihrem Jahresbericht bekannt gab. Abteilungskommandant Karsten Fath dankte hier vor allem den 40 Aktiven der Einsatzabteilung, in der 14 Frauen ihren Einsatzdienst leisten.

Im Dezember hat nun auch die Feuerwehr Weinheim Abteilung Oberflockenbach die Weichen für die Gründung einer Kindergruppe in der Jugendfeuerwehr gestellt. Momentan wirbt die Wehr mit dem Slogan „Löschen kann bald jedes Kind, Hilfe holen auch geschwind, wenn sie in der Kindergruppe Oberflockenbach sind.“

ADie Führung der Weinheimer Feuerwehrm vergangen Donnerstag lud Stadtbrandmeister Reinhold Albrecht zum traditionellen Pressejahresgespräch. Gemeinsam mit seinen Stellvertretern Volker Jäger und Andreas Schmitt unterstützt durch Feuerwehrsprecher Ralf Mittelbach stellte er die Jahresstatistik 2013. Hier haben wir ihnen das Presseecho und die Jahresstatistik ganz unten im Bericht zusammengestellt.

Volker Pfenning hielt Vortrag über SchlangenBei Tierrettungseinsätzen ist der Klassiker „Die Katze auf dem Baum“ ebenso wie der Dackel der im Fuchsbau steckengeblieben ist. Aber heutzutage hat sich das geändert, denn die exotischen Tiere sind auf dem Vormarsch, weiß Volker Pfenning der Inhaber von Terraristikbedarf Pfenning und selbst Feuerwehrmann bei der Werkfeuerwehr Freudenberg.

Schnupperkurs der RettungshundestaffelDank ihres hervorragenden Geruchsinnes sind Hunde in der Lage, in relativ kurzer Zeit auch unübersichtliches und unwegsames Gelände nach menschlicher Witterung abzusuchen. Diese Fähigkeit nutzen wir, um mit unseren Hunden nach vermissten Personen in Notsituationen zu suchen und diese zu retten.

Brandursache in der Hauptstraße geklärtNach den derzeitigen Ermittlungen der Brandexperten der Weinheimer Polizei dürften niedergebrannte Kerzen Ursache für den Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße sein, bei dem am Freitag, 10. Januar 2014, ein Sachschaden von rund 30.000.- Euro entstanden war.

v.l. Reinhold Albrecht, Hans Joachim Gottuck, Bernd Dittes, Wilhelm BauschWeinheimer Feuerwehrmänner stehen Pate für eine Aktion „65 plus“ – 1. Platz beim Ehrenamtspreis. Wer Bernd Dittes sieht, sein drahtiges Äußeres, seinen wachen Blick, der erkennt sofort: Der Mann gehört noch lange nicht zum sprichwörtlichen Alten Eisen. Da ist ein Feuerwehrmann, der helfen will – und helfen kann.

Oberflockenbach. Die Hauptversammlung der Feuerwehr, Abteilung Oberflockenbach, findet am Freitag, 21. Februar, um 20 Uhr im Gasthaus „Zur Rose“ statt.

Holger Behrendt (mitte) ist neuer Leiter des Polizeirevier WeinheimEs ist ein bisschen wie nach Hause zurückzukehren: Holger Behrendt ist seit Anfang des Jahres der neue Leiter des Weinheimer Polizeireviers am Hauptbahnhof und damit der „Polizeichef“ an der Bergstraße zwischen Schriesheim und der hessischen Landesgrenze.

Sammelaktion in LützelsachsenAm Wochenende waren die Weinheimer Jugendfeuerwehrabteilungen wieder im traditionellen Christbaum Einsatz. In Sulzbach, Lützelsachsen, Hohensachsen, Oberflockenbach und Ritschweier wurden die ausgedienten Relikte des Weihnachtsfests von den Jugendabteilungen eingesammelt.

Kontrolle der Decke in der Helen Keller SchuleZimmerbrand in der Altstadt, zwei Brände in Turnhallen - Zu mehreren Einsätzen musste die Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt am Freitag, den 10. Januar ausrücken. Kurz vor 9 Uhr wurde die Wehr in die Heinestraße gerufen. In der Turnhalle der Hellen Keller Schule kam es vermutlich aufgrund eines technischen Defekt zu einem Kleinbrand.

Brandnachschau Dach Schulsporthalle Helen Keller SchuleIn der Turnhalle der Hellen Keller Schule kam es Freitagvormittag zu einem Kleinbrand in der Schulporthalle. Ein Deckenstrahler war aus bisher ungeklärter Ursache in der Gewerbeschule des Rhein Neckar Kreis in der Heinestraße in Brand geraten.

Sandra Drabant links übergibt ihr Amt an Claudia SeiiberlingZum zweiten Mal wurde eine Frau an die Spitze des Feuerwehrfördervereins Ritschweier gewählt. Die Mitglieder trafen sich in Ritschweier um die Hauptversammlung des "Verein zur Förderung des Feuerwehrwesens Ritschweier e.V." durchzuführen. Die Hauptversammlung wurde letztmalig von Sandra Drabant geleitet, da ihre Amtszeit endete und sie nicht erneut für das Amt des 1. Vorsitzenden zur Verfügung stand.

Leben spenden - ein gutes Gefühl! Der erste Blutspendetermin im neuen Jahr findet am Montag, den 13.01.2014 von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Rolf-Engelbrecht-Haus in der Breslauer Straße 40/1 statt. Alle gesunden Spendenwillige zwischen 18 und 69 Jahren sind hierzu herzlich eingeladen.

Garagenbrand Weinheimer StraßeZu einem Garagenbrand wurde die Feuerwehr Weinheim Abteilung Lützesachsen – Hohensachsen am späten Sonntagabend gegen 23:40 Uhr in die Weinheimer Straße alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Garage, in der ein Auto und ein Motorrad abgestellt war, bereits im Vollbrand.

Silvester im FeuerwehrzentrumDieses Jahr fand wieder eine Silvesterfeier im Feuerwehrzentrum Weinheim statt. Geplant und durchgeführt wurde die Silvesterpart der Abteilung Stadt vom einen Organisationsteam, das aus Richard und Natalie Meier sowie Hannes Hartmann und David Kunerth bestand.

Karin CrowAm vergangenen Samstagnachmittag besuchte Karin Crow, das Feuerwehrzentrum der Abteilung Stadt, um einen Vortrag von den Anschlägen des 11. Septembers 2001 zu halten. Zu Beginn erzählte sie über den Aufbau des World-Trade-Centers, das in den 1970er-Jahren fertig gestellt wurde.

Alters und Ehrenabteilung beim Rhein Neckar FernsehenUnterwegs: Obmänner und Alterskameraden der Freiwilligen Feuerwehr des Unterkreises Weinheim in den Studios des Rhein-Neckar-Fernsehens. Studiogäste waren die Obmänner und Alterskameraden der Freiwilligen Feuerwehr des Unterkreises Weinheim im Studio des Rhein-Neckar-Fernsehens.

Christbaum Aktion 2014Die Weinheimer Jugendfeuerwehren sammeln auch 2014 wieder ausgediente Christbäume. Der Weihnachtsbaum und seine Ableger haben jetzt endgültig ausgedient. Für Weihnachtsbäume, Tannenreisig, Adventsgestecke ist jetzt Saisonende. Dies gilt auch und gerade aus Sicht der Feuerwehr.

Feueralarm im Alten RathausDas Jahr 2013 endet für die freiwillige Feuerwehr Weinheim relativ ruhig. Lediglich die Abteilung Stadt musste um 20:25 Uhr zur Haltestelle Stahlbad ausrücken. Dort brannte ein Mülleimer, den die Einsatzkräfte schnell gelöscht hatten.

Liebe Besucher unserer Internetseite,

Feuerwehr Weinheimwir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ganz besonders möchten wir uns bei unseren 315 aktiven Feuerwehrangehörigen bedanken, die bei ihren Familien und Freunden den Start ins Jahr 2014 verbringen. Während viele das neue Jahr ausgelassen feiern, halten Sie sich bereit um ihnen bei einem Notfall zu helfen. Auch in der Neujahrsnacht und dem darauffolgenden Feiertag, sind wir im Einsatzfall für Sie da.

Unser kurzer Jahresrücklblick:

Unterkategorien