Unter den Augen von Ortsvorsteher Otfried Ramdohr aus Hohensachsen und seinem Amtskollege aus Lützelsachsen Berthold Gaber übergab Oberbürgermeister Heiner Bernhard am Dienstag, den 9. September 2003 das neue Fahrzeug der Feuerwehr Weinheim seinem neuen Besitzer. In dezent feierlichem Rahmen überreichte Bernhard die Schlüssel an Abteilungskommandant Matthias Bente.

Begeistert waren rund 40 Kinder die sich an den Ferienspiele beteiligten. Die Weinheimer Feuerwehr lud zum zweiten Mal am 3.9.2003 ins Gerätehaus Grundelbachstraße ein um zum Einen Feuerwehrtechnik zu erklären, zum Anderen um die Kids mit lustigen Spielen zu begeistern.

 

 

Die Jugendfeuerwehr Weinheim geht auf Tour. Im nächsten Jahr planen die Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr Weinheim mit ihrem Stadtjugendfeuerwehrwart Ralf Mittelbach eine Freizeit in Grünburg an der Steyr in Oberösterreich. Unter dem Motto: "...zurück zur Natur" werden die Zelte in unmittelbarer Nähe der Steyr aufgeschlagen.Die Vorbereitungen haben bereits begonnen.

 

 

Weinheimer Feuerwehr gewinnt als Vertreter Deutschlands bei den 10. World Police and Fire Games in Barcelona vom 27.7. bis 3.8.2003 die Bronzemedaille im Handball.

Technik, die begeistert. Das galt vor 40 Jahren genau so wie heute. Die Oldtimer der Feuerwehr Heppenheim und das neue Klein-Einsatzfahrzeug der Feuerwache Süd lockten viele Gäste an die Feuerwehr-Fahrzeuge. So geschehen am Tag der offenen Tür am Sonntag in der Feuerwache Süd. Die Abteilung Lützelsachsen lud unter fast tropischen Temperaturen die Bevölkerung zu sich auf das Gelände ein.

Vorbeugender Brandschutz wird bei der Feuerwehr Weinheim groß geschrieben. Jedes Jahr kommen viele Kindergärten und Schulen zu einem Besuch bei der Feuerwehr Weinheim um sich das Gerätehaus sowie die Ausrüstung anzuschauen und sich über den vorbeugenden Brandschutz schulen zulassen. Nun hatten die Kinder der städtischen Mitarbeiter die Gelegenheit die Feuerwehr Weinheim kennen zu lernen.

Die freiwillige Feuerwehr Weinheim im Übungseinsatz gegen eine Brandkatastrophe im Verbandsklärwek in der Altau Die Feuerwehrleiter im Einsatz: in 27 Meter Höhe werden zwei eingeschlossene Mitarbeiter des Klärwerks vor den Flammen in Sicherheit gebracht. Gestern Abend, 18.15 Uhr: Ein Modellflugzeug schlägt in den Faulturm der Verbandskläranlage ein und verursacht katastrophale Brände. Mehrere Menschen sind durch das Feuer lebensbedrohlich eingeschlossen.

Unter dem Motto: Rauchmelder retten Leben veranstaltete die Jugendfeuerwehr Sulzbach ihren 1. Brandschutztag. An einem Informationsstand über Rauchmelder konnte man sich über die kleinen Nachtwächter informieren. Hier hatte man auch die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem alle zwei Stunden Rauchmelder verlost wurden.

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Jugendfeuerwehr Weinheim ihre erste Sternfahrt. Insgesamt nahmen 13 Mannschaften aus Weinheim und der nähren Umgebung teil. Sie trafen sich auf dem Festplatz in Sulzbach, wo die Jugendfeuerwehr Sulzbach, den Start und Zielort eingerichtet hatte. Sinn der Sternfahrt, war es die Jugendfeuerwehren zusammen zuführen und sich an einem gemeinsamen Tag bei verschiedenen Spielen besser kennen zulernen.

In Deutschland sterben jährlich ca. 600 Menschen durch Brände, 6000 werden schwer verletzt und 60000 leicht verletzt. Im Gegensatz zu anderen Ländern ist die Verbreitung von Rauchmeldern in deutschen Privathaushalten sehr gering. Das liegt einerseits daran, dass es keine gesetzlichen Bestimmungen für den Einbau von Rauchmeldern gibt und andererseits ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland über die Gefahr des Brandrauches nicht oder nur unzureichend informiert ist.

Früh übt sich, wer ein Feuerwehrmann werden will. Und um korrekt zu bleiben: ...Wer eine Feuerwehrfrau werden will! – Die sechste gemeinsame Übung der Floriansjünger aus Großsachsen, Hohensachsen und Lützelsachsen stellte es unter Beweis. Der Feuerwehr, einst eine Männerdomäne, schließen sich immer mehr junge Frauen an.

Nach den Erfolgen der Jugendfeuerwehr Sulzbach beim INDIACA-Turnier in Epfenbach, beim Basketballturnier der Jugendfeuerwehren des Unterkreises Weinheim setzten sie nun in Wiesenbach dem Ganzen noch die Krone auf. Am Samstag den 28.06.2003 fand in Wiesenbach ein Volleyball und Spieleturnier statt. Von den Jugendfeuerwehren Weinheims war die Jugendfeuerwehr Sulzbach mit zwei Gruppen vertreten.

Zum ersten Familiennachmittag lud die Abt. Stadt der FF Weinheim ihre Angehörigen auf das Gelände um das Gerätehaus Weidsiedlung am vergangenen Wochenende ein. Auf Initiative der Altersabteilung fand erstmals dieser Familiennachmittag als Dankeschön für die ehrenamtlich, unentgeltlich geleistete Arbeit im vergangen Jahr statt.

Freitagabend, kurz nach 22 Uhr. Die Feuerwehr rückt zu einem Gefahrguteinsatz auf dem Autobahnparkplatz "Wachenburg" kurz vor dem Weinheimer Kreuz aus. Vier Stunden später dann die Nachricht: Der Einsatz kann beendet werden, bei dem möglichen Gefahrgut handelt es sich um weiße Dispersionsfarbe. Es begann auf der Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt, als sich ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer beim Autobahnpolizeirevier Walldorf meldete und mitteilte, dass ein vor ihm fahrender Lastzug eine Flüssigkeit verliert.

Die Feuerwehr Weinheim darf sich über 12 frisch ausgebildete Drehleitermaschinisten freuen, die dieser Tage mit der Weinheimer Drehleiter an dem Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule teilnahmen. Den Lehrgangsteilnehmern, wurde vor allem taktisches Wissen vermittelt um die Drehleiter effektiv stellen und einsetzen zu können.

Am vergangenen Freitag und Samstag fand das 50-jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Abt. Rippenweier in der Keltensteinhalle statt. Zahlreiche Abordnungen benachbarter Wehren nahmen an der Feierlichkeit teil. Am Freitag wurde das Jubiläum mit dem Einmarsch der Jubelwehr begonnen. Darauf folgten Ansprachen und zahlreiche Ehrungen.

Am Samstag, den 17.05.2003 veranstalteten die Jugendfeuerwehren des Bereichs III ein Basketball Turnier, bei welchem auch die Jugendfeuerwehren Neckarhausen und Ladenburg aus dem benachbarten Bereich II teilnahmen. Eine Mannschaft setzte sich aus 3 Spielern zusammen, welche auf einen Korb spielten. Gewonnen hat die Mannschaft, der es zuerst gelang 10 Punkte zu erreichen oder innerhalb von 9 Minuten die meisten Körbe zu erzielen.

Großsachsen.(hr) Der Schock sitzt tief. "Wie konnte das passieren?" war daher am Wochenende die meist gestellte Frage im Hirschberger Ortsteil Großsachsen. Mit Entsetzen blickten Passanten immer wieder auf den völlig ausgebrannten Dachstuhl des Alten Rathauses an der B 3. Die Kriminalpolizei nahm am Samstag die Ermittlungen auf. Ein Ergebnis lag am gestrigen Sonntag aber noch nicht vor.

Unterkategorien